skip to content

„UND WAS MACHST DU DANN DAMIT?“

Abschluss: 2-Fach-Bachelor in Sprachen und Kulturen Afrikas & Linguistik und Phonetik

 

Jana Marie Backhaus-Tors berichtet über ihre Karriere nach dem Abschluss in Sprachen und Kulturen Afrikas:

Durch diese Fächerkombination und meine Ausbildung im Medienbereich vor dem Studium begann ich zunächst in Deutschland während meines Studiums beim Radio zu arbeiten. Da mein Interesse für afrikanische Themen und darüber zu berichten sehr groß war, entschloss ich mich ein Praktikum bei einem deutschsprachigen Sender in Windhoek zu machen - "Hitradio Namibia".

Nach meinem Abschluss wurde mir dort ein Job dort als Moderatorin angeboten. Die Bezahlung war im Verhältnis zu den Kosten im Land und der Arbeit leider viel zu gering und da die deutschsprachigen Hörer sich auch nicht so sehr für kritische Darstellungen bestimmter Themen (z.B. Postkolonialismus) begeistern konnten, mir das als Journalistin mit meinem Abschluss aber sehr wichtig war, kündigte ich nach einem Jahr. Die nächste Chance vor Ort ließ nicht lange auf sich warten...

Seit einem Jahr unterrichte ich an einer von Namibias besten Privatschulen die Fächer "Deutsch als Fremdsprache" und "Geschichte" für die Klassen 8-10. Die Bezahlung ist sehr gut. Vorerfahrung im Unterrichten hatte ich nur durch Workshops und Nachhilfe, dennoch konnte ich mich schnell in die Arbeitsabläufe als Vollzeitlehrerin einfinden und habe mir viel neues Wissen im Bereich Didaktik aneignen können. Die linguistischen Studieninhalte bildeten außerdem eine fundierte Basis für den Fremdsprachenunterricht.

Gegen andere Bewerber, mit einem pädagogischen Abschluss, konnte ich mich vor allem wegen meiner Schwerpunkte in afrikanischer Geschichte und Namibias (Kolonial-)Geschichte durchsetzen. Diese Schwerpunkte habe ich selbst in meinem Studium u.a. für die mündliche Prüfung gesetzt. Ich unterrichte jetzt zwar auch nicht-afrikanische Themen, die zum Curriculum gehören, allerdings bereitet es keinerlei Schwierigkeiten sich diese im Vorfeld anzueignen und für Schüler aufzubereiten. Diese Fähigkeit erwirbt man im Uni-Studium sowieso nebenbei.

Mehr Infos über mein Leben in Namibia könnt ihr in meinem Podcast "Jana Marie's Adventures" auf Spotify hören.