zum Inhalt springen

"Talk and Silence – Language in Colonial Contexts" · 28.2./1.3.2018 · AUC New Cairo

"Talk and Silence – Language in Colonial Contexts" · 28.2./1.3.2018 · AUC New Cairo

Workshop "Daten, Sammlung, Kritik: Reflexion zu Disziplinarität und Absurdität" · 26.-27.4. · Köln

Workshop "Daten, Sammlung, Kritik: Reflexion zu Disziplinarität und Absurdität" · 26.-27.4. · Köln

Writing in Migration · African Book Festival Berlin · 26.-28. April 2018, im Babylon

Writing in Migration · African Book Festival Berlin · 26.-28. April 2018, im Babylon

Workshop "Language and Intimacy: Discourses and Narratives" · 13.-14.10. · El Arenal

Workshop "Language and Intimacy: Discourses and Narratives" · 13.-14.10. · El Arenal

Neu in unserer Bibliothek

Neu in unserer Bibliothek

The Art of Conversion - Christian Visual Culture in the Kingdom of Kongo

Afrikanistik an der Uni Köln

In Forschung und Lehre erschließen und analysieren wir einige der rund 2000 modernen Sprachen Afrikas und ihren soziokulturellen Kontext. Dabei gewinnen wir tiefgreifende Erkenntnisse über die Entwicklung und Bewegungen von Völkern. Darüber hinaus beschäftigen wir uns mit wissenschaftstheoretischen Fragen der Neuzeit, z.B. zu den Auswirkungen der Kolonialzeit oder zum kulturellen Erbe Afrikas.

Die Studien- und Forschungsfelder der Afrikanistik in Köln sind bereits im Studium breit gefächert: Die Kulturgeschichte Afrikas und seiner Diaspora, Sozialanthropologie, Soziolinguistik, Methoden- und Theoriekritik, die kritische Auseinandersetzung mit Quellen in kolonialer Hinsicht, sowie Sprachdokumentation sind Teil des Programms.

Während des Studiums wird eine afrikanische Sprache erlernt und darüber ein differenzierter Einblick in afrikanische Kulturen und Lebenswelten gewonnen. Es werden regelmäßig Kurse in den Sprachen Hausa und Swahili angeboten.