zum Inhalt springen

Studium Afrikanistik

Das Studium der Afrikanistik ist breit angelegt. Es umfasst die Kulturgeschichte Afrikas und seiner Diaspora, Kulturanthropologie, Soziolinguistik, Methoden- und Theorienkritik, die kritische Auseinandersetzung mit Quellen in kolonialer Hinsicht, sowie die Sprachdokumentation.

Während des Studiums wird eine afrikanische Sprache erlernt und darüber ein differenzierter Einblick in afrikanische Kulturen und Lebenswelten gewonnen. Es werden regelmäßig Kurse in den Sprachen Hausa und Swahili angeboten.

Studierende können sich im Studium auf die Sprachen Afrikas oder die Kulturanthropologie spezialisieren.